Tag der Logistik

03.03.2017

Untern diesem Themenschwerpunkt verbrachten die SchülerInnen der 4bk und 4ck mit ihren BW-Professoren Mag. Barth und Mag. Hamedinger einen Vormittag im Ennshafen und einen Nachmittag am Logistik-Institut der FH Steyr.

 

Der „trimodale Ennshafen“ (Anbindung auch an Autobahn und Zug) liegt an der Donau genau an der Grenze von OÖ zu NÖ und bietet mit 60 Betrieben aus verschiedensten Branchen ca. 2.200 Mitarbeitern Arbeit.

 

Mit dem Bus durften wir durch das gesamte Gelände fahren und in den Betrieben die Be- und Entladung von Gütern (z.B. Stahl und Holz) beobachten.

 

Einzigartig ist hier, dass es noch viele freie Flächen für neue Betriebe gibt und sich dieser Hafen mitten in Europa befindet. Das Thema Nachhaltigkeit wurde uns an Hand des Rhein-Main-Donaukanals mit einer Länge von ca. 3.500 km durch Faktoren wie Energieverbrauch, Kosten, Sicherheit und Kapazitäten erklärt. Mit Hilfe einer Legosimulation konnten die SchülerInnen die Auswahl der besten Logistikkette erproben.

 

Am Nachmittag durften dann die SchülerInnen an der FH Steyr nach einem leckeren Essen in der Mensa, in einem Planspiel die Herausforderungen der Lieferkette einer Brauerei bis zum Endkunden austesten. Das Ziel des Spiels, die Lieferfähigkeit unter Berücksichtigung der Kosten (Lager, Kapitalbindung, aber auch Fehlmengen) zu erhalten stellte sich für machen Gruppen- trotz großer Begeisterung-  als sehr schwer heraus!

 

Ein toller Tag, an dem die SchülerInnen die komplexen Aufgabenstellungen an die Logistik in den Bereichen Produktion, Lager und Transport hautnah erfuhren!

 

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Zollverfahren und Incoterms in der Praxis

15.11.2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter