„Buy low, sell high“ - eine alte Weisheit der Börsianer

...erklärte uns Hr. Dir. Gerhard Offenhuber im Rahmen eines Workshops zum Thema Aktien. Die Schüler/innen des 5. Jahrgangs des Ausbildungsschwerpunktes FiRi Finanz- und Risikomanagement analysierten Aktienwerte und gaben dazu begründete Kaufempfehlungen ab, welche Hr. Dir. Offenhuber gemeinsam mit der Gruppe diskutierte. Die Sache mit den Aktienkursen an der Börse, das heißt dem Verhältnis zwischen Wirtschaft und Börse ist wie ein Spaziergang mit dem Hund - einmal geht der Hund (=die Börse) neben dem Herrchen (=die Wirtschaft), einmal hinter dem Herrchen, aber meistens aufgeregt vorneweg. Diesen netten Vergleich des bekannten Börsengurus André Kostolany (gestorben 1999) und viele andere Erfahrungswerte gab uns Hr. Dir. Offenhuber mit auf den Weg und wir bedanken uns sehr herzlich dafür.

Hr. Offenhuber hatte persönlich die Möglichkeit, Hrn. Kostolany bei einem Vortrag 1988 in Wien kennenzulernen. Er gab dabei noch weitere “Weisheiten” von sich, wie z.B. folgende:

Er teilte die Börsianer in zwei Gruppen ein: Die Hartgesottenen (= Coolen, Nervenstarken) und die Zittrigen (= Ängstlichen und Zauderer), wobei seiner Meinung nach längerfristig nur die erstere Gruppe zu den Gewinnern gehört.

Doch zum Erfolg gehören seiner Ansicht nach auch die vier großen G’s:

- Geld (möglichst eigenes, kein Kredit)

- Gedanken (eine Meinung bilden und dabei bleiben)

- Geduld (längerer Zeithorizont)

- Glück (weil sich die Börse nicht immer logisch verhält)

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram - Black Circle
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon