HAK-Schüler schnuppern internationale Messeluft

Der Ausbildungsschwerpunkt „Internationale Wirtschaft“ der Handelsakademie Ried organisierte einen Ausflug der besonderen Art. Schüler der vierten Klassen besuchten mit ihren Professoren Schmid und Wiesenberger am 29. Jänner 2018 die ISPO in München und bekamen einen spannenden Einblick in die größte Sportfachmesse der Welt.

Mehr als 2800 Aussteller aus über 120 Ländern waren auf der Messe vertreten. Begeistert berichtet Andreas Lettner: “Ich hätte mir das Angebot niemals so groß und international vorgestellt.“

„Ich hätte nicht gedacht, dass auf einer Messe so viel Englisch gesprochen wird“, zeigt sich Eva Flotzinger überrascht.

Beeindruckend waren auch die Messestände der heimischen Unternehmen Fischer, Löffler und Wintersteiger, die für das leibliche Wohl sorgten und ein Mittagessen spendierten.

Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit, um neueste Trends wie motorbetriebene Longboards oder VR-Brillen zu testen oder bei einem Produktlaunch dabei zu sein.

An der Handelsakademie Ried wird neben einer fundierten kaufmännischen Ausbildung sowie einer guten Allgemeinbildung auch großer Wert auf einen hohen Praxisbezug und Kontakte mit der Wirtschaft gelegt. Die Anmeldefrist für das kommende Schuljahr beginnt am Montag, 26. Februar 2018.

 

 

 

Auf Facebook teilen
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Warum Personalmanagement immer wichtiger wird

19.11.2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter